Macht Süßigkeiten machen Sie Gewichtszunahme?

Wenn die Gesamtkalorien, die Sie verbrauchen, nicht die Kalorien überschreiten, die Sie verbrennen, werden Sie nicht an Gewicht gewinnen – auch wenn einige der Kalorien aus Süßigkeiten kamen. Aber in Wahrheit ist die meisten Süßigkeiten genossen neben Mahlzeiten anstatt als Teil der normalen täglichen Kalorien, und sogar eine kleine Portion Süßigkeiten kann in Kalorien hoch sein. Die extra Kalorien plus Zucker Zucker – plus die Tatsache, dass Süßigkeiten ist nicht sehr füllen – machen es eher, dass Essen Süßigkeiten wird zu Gewichtszunahme führen, als wenn Sie einen gesünderen Snack wählten.

Kalorien bestimmen Gewichtszunahme

Sie müssen 3.500 Kalorien mehr verbrauchen als Ihr Körper verwendet, um 1 Pfund zu gewinnen. Eine Unze von schlichter Milchschokolade hat 150 Kalorien. Eine regelmässige Milch Schokoriegel ist 1 1/2 Unzen, so dass die Kalorien gehen bis zu 235, wenn Sie eine ganze Bar essen. Karamellen und harte Süßigkeiten sind niedriger in Kalorien – 107 und 112 Kalorien pro Unze, bzw. – weil sie nicht das Fett von Schokolade haben. Eine Unze entspricht etwa 3 Karamellen und vier bis neun Stücke harter Süßigkeit, je nach Größe der Süßigkeiten. Die meisten Süßigkeiten fallen in den Bereich von 107 bis 150 Kalorien pro Unze, auch wenn sie Nougat, Karamell, Nüsse, Kokosnuss oder andere Zutaten enthalten. Es dauert 23 1-Unzen-Portionen oder 15 regelmässige Tafeln Milchschokolade zu erreichen 3.500 Kalorien. Im größeren Bild, wenn Kalorien aus Süßigkeiten mehr Energiebedarf übersteigen, würden Sie am Ende gewinnen 16 Pfund über ein Jahr, wenn Sie eine Unze Milchschokolade jeden Tag des Jahres gegessen. Wenn Sie nicht essen viel Süßigkeiten – wenn es nur eine gelegentliche behandeln und Sie essen eine kleine Menge – Chancen sind Süßigkeiten allein wird nicht machen Sie Gewichtszunahme von schwelgen Ihren süßen Zahn von Zeit zu Zeit.

Forschung über Süßigkeiten und Gewichtszunahme

Nicht überraschend, wie viel Süßigkeiten Sie essen Ihr Risiko der Gewichtszunahme, nach einer Studie in Obesity im Jahr 2015 veröffentlicht. Forscher an der Women’s Health Initiative gefolgt mehr als 100.000 Frauen nach der Menopause für drei Jahre. Die Frauen beendeten Fragebögen über ihre Essgewohnheiten, mit einigen der Fragen entworfen, um den Verbrauch von Pralinen zu beurteilen. Die Süßigkeit war nicht mit Gewichtszunahme bei Frauen verbunden, die weniger als eine Unze Schokolade pro Monat aßen. Aber Frauen waren eher zu gewinnen über drei Jahre, wenn sie aßen 1 Unze oder mehr jeden Monat. Diese Studie beweist nicht, dass Süßigkeiten die direkte Ursache waren, aber es zeigte sich, dass die Schokoladenkonsum über drei Jahre anstieg, Frauen waren eher an Gewicht zu gewinnen. Eine weitere Gruppe von Forschern sammelte Informationen von Umfragen, die von mehr als 12.000 Personen teilnahmen In der Atherosklerose Risiko in der Gemeinschaft Studie, mit den Ergebnissen veröffentlicht in PLoS One im Jahr 2014. Die Daten zeigten, dass gewohnheitsmäßiger und häufiger Verbrauch von Schokolade war signifikant mit Gewichtszunahme verbunden. Leute, die Schokolade ein bis vier Mal im Monat aßen, erhielten 2 Pfund mehr als die, die sie schätzten, weniger als einmal monatlich. Das klingt nicht wie eine Menge von extra Gewicht, aber der wichtige Punkt dieser Studie war, dass die Forscher fanden eine direkte Verbindung zwischen Süßigkeiten und Gewichtszunahme, mit der Anzahl der Pfund steigt im Verhältnis zu der Menge an Süßigkeiten verbraucht.

Einfluss von Zucker in Süßigkeiten

Wenn Sie nicht wählen, diätetische Bonbons aus künstlichen Süßstoffen, die Süßigkeiten, die Sie genießen, enthält Zucker Zucker. Zucker Zucker nicht dazu beitragen, alle Nährstoffe außer einfachen Kohlenhydraten, so dass es nicht bieten erhebliche Nährwert – es ist nur “Junk”. Eine Unze Milchschokolade, Karamellen und Hartbonbons haben 14 bis 18 Gramm Zucker, was 3,5 bis 4,5 Teelöffel Zucker pro Unze bedeutet. Frauen sollten Zucker zu 6 Teelöffel oder weniger täglich zu begrenzen, während Männer sollten nicht mehr als 9 Teelöffel, empfiehlt die American Heart Association.

Zucker Zucker weiter erhöht das Risiko der Gewichtszunahme, weil es Ebenen von Blutzucker spitzt. Der Extrazucker im Blut kann für Energie verwendet werden, also wird Insulin freigesetzt, weil es für Zucker vorhanden sein muss, um in Zellen zu erhalten. Aber Insulin hat andere Einflüsse auf den Stoffwechsel. Wenn es extra Zucker aus dem Blutkreislauf zu löschen, Insulin sendet Zucker in die Leber, wo es in Fett umgewandelt und in Fettgewebe gespeichert. Insulin stoppt auch Fettzellen vom Brechen, was bedeutet, dass das Fett bereits in der Lagerung nicht für Energie verbrannt wird. Als Ergebnis führt der Zuckerzusatz zu Fettlagerung und erhöht die Chance, dass Sie an Gewicht zunehmen werden.

Dunkle Schokoladen-Süßigkeiten haben Vorteile

Wenn du deinen süßen Zahn verwöhnen musst, mach es mit dunkler Schokolade. Dunkle Schokolade enthält mehrere pflanzliche Flavonoide, die zur Herz-Kreislauf-Gesundheit beitragen und Versprechen zur Verbesserung der kognitiven Fähigkeiten bei älteren Erwachsenen zeigen. Die gleichen Phytochemikalien können sogar helfen, Gewicht zu verlieren. In Laborstudien hemmten Kakaoflavonoide die Sekretion von Enzymen, die benötigt wurden, um Kohlenhydrate und Fette zu verdauen, was die Anzahl der aufgenommenen Kalorien verringern kann, berichtete das Journal of Agricultural and Food Chemistry im Jahr 2011. Der Schlüssel zum Erhalten der größten Vorteile von Schokolade ist Wählen Sie dunkle Schokolade mit dem höchsten Prozentsatz der Kakaofeststoffe, weil sie alle Flavonoide enthalten. Dunkle Pralinen enthalten 45 bis 85 Prozent Kakaofeststoffe, und der Prozentsatz wird auf dem Etikett gemeldet, wenn es sich um eine echte Dunkelschokolade handelt. Viele dieser Süßigkeiten sind bitter, weil sie keinen Zucker hinzufügen, aber du bekommst immer noch Kalorien aus Kakaobutter. Dunkle Schokolade mit 45 bis 59 Prozent Kakaofeststoffen hat 155 Kalorien in 1 Unze. Der gleiche Teil der dunklen Schokolade mit 60 bis 69 Prozent Feststoffe hat 164 Kalorien, und Sie erhalten 170 Kalorien aus einer Unze mit 70 bis 85 Prozent Feststoffe.