Diät für Prediabetes in der Schwangerschaft

Wenn Sie schwanger sind, werden Sie wahrscheinlich während Ihres zweiten Trimesters für eine Bedingung, die als Schwangerschaftsdiabetes bekannt ist, die eine Form von Diabetes ist, die nur während der Schwangerschaft auftritt, getestet werden. Der Test kann jedoch grenzwertige Ergebnisse haben. Sie können als prädiabetisch beschriftet werden. Nach einer gesunden Ernährung ist ein Weg, um zu verhindern, dass Prediabetes in Diabetes zu entwickeln, und hilft auch die Gesundheit von Ihnen und Ihrem Baby.

Ein Label von Prediabetes bedeutet jemand, den Sie “fast” Diabetiker sind. Entsprechend der amerikanischen Diabetes-Verbindung ist prediabetes der Zustand, in dem Ihr Blutzuckerspiegel höher ist, als sie sein sollten, aber sind nicht konsequent hoch genug, um diabetisch gekennzeichnet zu werden. Der Glukosetoleranztest, der während Ihrer Schwangerschaft genommen wird, beinhaltet das Trinken eines süßen Getränks und das Blut, das nach bestimmten Zeitintervallen auf Glukosespiegel getestet wurde. Wenn Sie grenzwertige Ergebnisse haben, können Sie geraten werden, Ihre Diät zu ändern, um zu verhindern, dass ein vollständiger Fall von Gestationsdiabetes sich bildet.

Verwalten von Blutzuckerspiegel während der Schwangerschaft beinhaltet zwei Dinge: beobachten, was Sie essen, und beobachten, wie viel Sie essen. Portion Größe ist wichtig, nach der American Diabetes Association. Allerdings haben die Arten von Lebensmitteln, die Sie essen, auch eine Wirkung. Wenn Sie Prediabetes haben, müssen Sie möglicherweise die Menge an Kohlenhydraten, die Sie essen zu begrenzen, und Sie sollten sich auf Lebensmittel, die hoch in der Ernährung und niedrig in Kalorien konzentrieren. Während die Bedürfnisse jeder Frau auf der Grundlage von Höhe, Gewicht und allgemeine Aktivität Ebene, nach einer allgemeinen Richtlinie kann Ihnen helfen, Blutzuckerspiegel in Schach zu halten.

Wenn Sie Schwangerschafts-Diabetes haben, sollten Sie Ihre stärke- oder süßen Kohlenhydrate auf nur etwa die Hälfte Ihrer täglichen Kalorienzufuhr begrenzen, so Medline Plus. Kohlenhydrate gehören solche Lebensmittel wie Obst und Gemüse, Getreide, Brot, Bohnen und Nudeln. Allerdings sollten die Kohlenhydrate, die Sie in der Diät enthalten, in der Faser hoch sein, da sie helfen können, den Blutzuckerspiegel im Laufe der Zeit zu halten. Einige gute Entscheidungen sind frisches Gemüse, angereicherte Vollkorngetreide, frische Früchte und fettarme Joghurts. Darüber hinaus, bei der Auswahl von Proteinen, Medline Plus schlägt vor, an schlankeren Schnitten von Fleisch und einschließlich Low-Quecksilber Fisch. Eier und Nüsse machen auch gesunde Protein-Auswahl in Maßen.

Wenn Sie Schwangerschaftsdiabetes haben oder ein Risiko für die Entwicklung haben, sind die folgenden Kohlenhydratrichtlinien für Sie von Medline Plus – sechs Portionen von Stärken täglich, drei bis fünf Gemüse täglich, zwei bis vier Portionen Obst. Diese sollten über Mahlzeiten und Snacks verteilt werden, um den stetigen Blutzuckerspiegel während des Tages zu erhalten. Darüber hinaus empfiehlt Medline Plus zwei bis drei Portionen Protein und vier Portionen Milch oder Äquivalent. Wenn Sie auch Süßigkeiten und Fette einschränken, können Sie verhindern, dass Ihr Prädiabetes ein Problem für die Gesundheit Ihres Babys wird.

Diagnose von Prediabetes

Making Diät Änderungen

Gesunde Diätwahlen

Was zu essen