Kann Kreatin erhöhen Cholesterinspiegel?

Hohe Niveaus des Gesamtcholesterins sind ein Warnzeichen der möglichen Krankheit, aber es gibt einige Arten des Cholesterins, das Sie erhöhen möchten. High-Density-Lipoprotein oder HDL, ist bekannt als das gute Cholesterin, weil es hilft, Ebenen der Low-Density-Lipoproteine, LDL, das Cholesterin, die zu Herzerkrankungen beitragen können, zu reduzieren. Viele Lebensmittel und Ergänzungen haben einen Einfluss auf den Cholesterinspiegel, einige sind positiv, während andere nicht sind. Kreatin wird oft als Ergänzung gefunden, die den Cholesterinspiegel günstig beeinflussen kann.

Identifizierung

Kreatin ist eine Art von Aminosäure, die primär in den Muskeln des Körpers gefunden wird. Viele Athleten verwenden Kreatin, um Muskelmasse zu unterstützen und die Trainingsfähigkeit zu erhöhen, weil sie eine Verbindung bildet, die Energie in Aktivitäten wie Gewichtheben oder Sprinten steigern kann. Seine Verwendung als leistungssteigernde Ergänzung ist umstritten bei einigen College- und Profi-Sportvereinen. Nach den National Institutes of Health MedlinePlus Service, Kreatin kann auch arbeiten, um hohe Cholesterinspiegel zu verbessern.

Bedeutung

Creatin beeinflusst den Cholesterinspiegel, aber nicht notwendigerweise durch die Erhöhung des Niveaus des schlechten Cholesterins, stattdessen wird Kreatin manchmal verwendet, um ein hohes Maß an Gesamtcholesterin zu senken. Nach der Website für die University of Michigan Health System, eine 1996 Studie von CP Earnest, et al., Veröffentlicht in “Clinical Science” festgestellt, dass die Einnahme von 5 g Kreatin kombiniert mit Glukose viermal am Tag gefolgt von zweimal täglich für 51 Tage Berichteten signifikante Abnahmen der Triglyceride, eine Art von Cholesterin in der Blutbahn gefunden, dass in überschüssigen Mengen, um eine schlechte Gesundheit beiträgt.

Auswirkungen

Sie können Ihrem totalen Cholesterin helfen, indem Sie die Menge der übung erhöhen, die Sie tun. Laut MayoClinic.com, 30 Minuten Übung fünfmal pro Woche kann Ihr HDL-Cholesterin erhöhen, die Art, die Fett-Plaque-Aufbau im Blutkreislauf reduziert. Weil einige Leute Kreatin benutzen, um Muskelkraft während des Trainings zu fördern, unter Verwendung der Kreatinergänzungen können mehr übung fördern, die letztlich Ihren HDL Cholesterinniveaus erhöhen kann.

Quellen

Der Körper schafft etwas von dem Kreatin, das du durch Leber, Nieren und Bauchspeicheldrüse braucht. Der Rest kann durch Ihre Diät gewonnen werden. Kreatin findet sich in Fleischquellen, wie z. B. mageres, rotes Fleisch, Fisch, einschließlich Lachs, Hering und Thunfisch, und wildes Wild. Sie können auch Kreatin in Ergänzung Form, die in verschiedenen Vorbereitungen kommen. Nach der University of Maryland Medical Center, Kreatin ist als erste Belastung Dosis, die unter Erwachsenen ist etwa 5 g vier Mal am Tag, gefolgt von einer regelmäßigen Erhaltungsdosis von 2 bis 5 g täglich. Um Cholesterin zu reduzieren, können Sie 20 bis 25 g Kreatin täglich für fünf Tage, gefolgt von einer Erhaltungsdosis von 5 bis 10 g täglich.

Überlegungen

Konsultieren Sie Ihren Arzt über die Einnahme von Kreatinergänzungen für Ihr Cholesterin. Nebenwirkungen von Kreatin sind Muskelkrämpfe, Schwindel, Bluthochdruck und Übelkeit. Eine übermäßige Verwendung von Kreatin kann zu einem Abbau von Muskelgewebe führen, was zu Nierenschäden führen kann. Kreatin Ergänzungen können auch die Fähigkeit des Körpers, seine eigenen zu produzieren, auch wenn Sie vielleicht fühlen Sie sich Kreatin zu Ihrem Körper zu helfen, mit Cholesterin zu helfen, können Sie schließlich reduzieren Ihre Gesamtmenge.