Gibt es Lebensmittel zu essen, um fettige Haut zu reduzieren?

Für viele, fettige Haut ist eine Tatsache des Lebens, und es gibt nicht eine ganze Menge, die Sie darüber tun können, nach der American Academy of Dermatology. Während die Beweise ziemlich neu sind, essen bestimmte Arten von Lebensmitteln und die Vermeidung von anderen kann dazu beitragen, die Ölproduktion, die dazu beitragen können, Verunreinigungen zu reduzieren. Konsultieren Sie Ihren Arzt, um zu diskutieren, wie Diät Ihre Haut beeinflusst.

Niedrig-Glykämische Kohlenhydrate

Der glykämische Index ist ein Werkzeug, das misst, wie kohlenhydrathaltige Lebensmittel Blutzucker beeinflussen. Nach einem Artikel von 2015, veröffentlicht in der klinischen, kosmetischen und investigationalen Dermatologie, können hoch-glykämische Kohlenhydrate, wie Weißbrot und Cornflakes, einen Einfluss auf die Hormone haben, die die Ölproduktion erhöhen. Zur Reduzierung der Ölproduktion, können Sie Ihre Ernährung mit mehr Low-glycemic Kohlenhydrate wie 100 Prozent Vollkornbrot und Nudeln, Haferflocken, Vollkornprodukte, Süßkartoffeln, Bohnen und Obst zu füllen.

Dairy Alternativen

Die 2015 klinischen, kosmetischen und investigationalen Dermatologie Artikel berichtet auch, dass Milchprodukte, einschließlich Milch und Joghurt, erhöhen die Produktion von Hormonen, die fettige Haut verursachen. Milchprodukte liefern Ihren Körper mit Kalzium, was für die Knochengesundheit wichtig ist. Wenn Sie sich um fettige Haut sorgen, können Sie verstärkte Pflanzenmilch-Alternativen als Ersatz für Kuhmilch verwenden, um Ihrem Körper zu helfen, die Nährstoffe zu bekommen, die es für Ihre Knochen braucht, aber mit weniger Wirkung auf die Haut. Gute Optionen sind Sojamilch, Mandelmilch und Reismilch.

Omega-3-reiche Lebensmittel

Sie können auch in der Lage, Hautöl-Produktion durch den Ersatz ungesunde gesättigte Fettsäuren, die in Vollmilch und Fettfleisch gefunden wird, und Trans-Fett, die in gebratenen und hoch verarbeiteten Lebensmitteln, mit gesunden Omega-3-Fette gefunden wird, zu reduzieren. Lebensmittel, die reich an Omega-3-Fetten sind, gehören Lachs, Thunfisch, Hering, Walnüsse, Sojaprodukte, Leinsamen und Kürbiskerne. Zusätzlich zu helfen, reduzieren Sie Ihre fettige Haut, einschließlich mehr Omega-3-reiche Lebensmittel in Ihrer Ernährung ist auch gut für Ihr Herz.

Tipps und Vorschläge

Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, wie Sie diese Lebensmittel in Ihre Ernährung integrieren können, um zu helfen, das Aussehen und das Gefühl Ihrer Haut zu verbessern. Beim Frühstück, genießen Sie eine Schüssel mit Haferflocken mit Mandel-Milch und gekrönt mit Walnüssen für eine low-glycemic, Milchprodukte, die hoch in Omega-3-Fette ist. Ein Mittagessen, das für Ihre Haut gut ist, kann gemischte Grüns mit Thunfisch und Kichererbsen mit frischen Früchten und einem Behälter mit Soja-Joghurt versehen. Ein Tofu-Stir-Fry serviert mit Quinoa ist ein gesundes und nährstoffreiches Abendessen.