Radfahren während der frühen Schwangerschaft

Erste Übung während der Schwangerschaft kann dazu beitragen, Ihre Stimmung und Energie, verhindern Muskelschmerzen und machen es einfacher zu schlafen. Wenn das Radfahren ist Ihre Tätigkeit der Wahl, können Sie sicher sein, dass es in der Regel sicher ist während Ihres ersten Trimesters, sagt der amerikanische Kongress der Geburtshelfer und Gynäkologen. Wenn Sie Vorsicht Sicherheitsvorkehrungen und vermeiden Sie alles, was übertrifft Ihre Ausbildung oder Erfahrung auf dem Fahrrad, sollten Sie gut sein, um jetzt zu gehen.

Das erste Trimester ist eine Periode der schnellen fetalen Entwicklung. In ihrem Buch “Was ist los dort?” Neurologe Lise Eliot sagt, dass viele Entwicklungsverzögerungen und Geburtsfehler das Ergebnis von Problemen sind, die während des ersten Trimesters auftreten. Ein großer Fall kann für Sie und Ihr Baby gefährlich sein, und ein Verschütten ist das Hauptrisiko des Radfahrens. Die gute Nachricht ist, dass Ihr Körper sich nicht so schnell im ersten Trimester ausdehnt, wie es später in der Schwangerschaft der Fall ist, so dass das Gleichgewicht in diesen frühen Monaten nicht so viel ist. Gute Balance reduziert das Risiko eines Radfahrens.

Radfahren ist eine Form der Herz-Kreislauf-Übung, was bedeutet, dass es Ihr Herz gesund halten kann und Ihnen helfen, überschüssiges Fett zu verbrennen. Während der Schwangerschaft sind die Vorteile der Übung noch größer, da es Ihnen helfen kann, schwere Komplikationen wie Schwangerschaftsdiabetes zu vermeiden, sagt ACOG. Aktiv bleiben hilft Ihnen zu vermeiden Übergewicht zu gewinnen und kann es einfacher zu verlieren, dass Baby Gewicht nach der Schwangerschaft zu verlieren.

Schwangere Frauen bekommen oft lange Listen von Aktivitäten, die sie vermeiden müssen, denken Sie daran, dass nichts, was Sie tun, völlig ohne Risiko ist. Wenn du fällst, während du radierst, kannst du deinen Kopf schlagen und dich selbst verletzen, und ein Schlag deinem Bauch könnte deinem Baby schaden. Es gibt auch ein sehr geringes Risiko von Sauerstoffentzug an das Baby, wenn Sie sich selbst stark übertreiben, aber solange Sie in einem gesunden Tempo trainieren und nicht übertreiben, wird Ihr Baby viel Sauerstoff haben, sagt ACOG.

Wenn du in einer Weise radeln willst, die das Risiko minimiert, versuchst du ein stationäres Fahrrad. Wenn ein stationäres Fahrrad zu eintönig erscheint, nehmen Sie Vorsicht Vorsichtsmaßnahmen wie das Tragen eines Helms und nicht Radfahren außerhalb Ihrer Komfortzone. Wenn Sie ein Experte Reiter sind, müssen Sie nichts über Ihre Routine zu ändern, aber wenn Sie ein Anfänger sind, können Sie sich auf sogar Gelände und vermeiden Tricks wie Sprünge oder High-Speed-Hügel fahren. Egal dein Könnensniveau, es ist eine gute Idee, dein Handy mit dir im unwahrscheinlichen Fall eines Unfalls zu nehmen. Radfahren mit einem Freund kann Ihr Training mehr Spaß machen, und sorgt dafür, dass Sie Unternehmen haben, wenn Sie in einen Unfall kommen oder sonst Hilfe benötigen.

Auch wenn man drinnen auf einem stationären Fahrrad radelt, sollte man Übung vermeiden, wenn man bestimmte Bedingungen hat. Herz-Kreislauf-Erkrankungen, restriktive Lungenkrankheit oder ein inkompetenter Gebärmutterhals können Übung gefährlich für Sie und Ihr Baby. Wenn es Probleme mit deiner Plazenta gibt, bekommst du zuerst dein Doktor, und wenn du übergewichtig bist oder nie ausgeübt hast, musst du deinen Arzt fragen, bevor du mit dem Radfahren anfängst. In ähnlicher Weise, wenn Sie Schwindel, Bauchschmerzen, vaginale Blutungen oder Kontraktionen an jedem Punkt während Ihrer Schwangerschaft – einschließlich während des Radsports – rufen Sie Ihren Arzt, und vermeiden Sie Ausübung, bis Sie medizinische Clearance zu bekommen.

Der erste Trimester

Vorteile des Radfahrens

Radfahren

Richtige Sicherheitsvorkehrungen

Kontraindikationen zum Radfahren