Kann zu viel Frucht essen Gicht?

Gicht ist eine Form von Arthritis, die passiert, wenn überschüssige Harnsäure, eine Substanz, die Ihr Körper produziert, während Verdauung Substanzen genannt Purine, bildet Kristalle in einem einzigen Gelenk. Schätzungsweise 2 bis 5 Millionen Amerikaner haben es, nach Johns Hopkins Medizin, nämlich Männer und postmenopausalen Frauen. Obwohl Lebensmittel keine Gicht verursachen, können bestimmte Sorten und Essgewohnheiten Ihre Symptome verschärfen. Verständnis für die Auswirkungen, die Früchte auf Ihre Symptome haben könnten, könnten Sie dazu inspirieren, weise Ernährungsentscheidungen zu treffen.

Vorteile

Zusammen mit Gemüse, Früchte sind Top-Quellen von Antioxidantien, wie Vitamin C und Beta-Carotin, die die Fähigkeit Ihres Körpers zu widerstehen und zu heilen von Infektionen und Krankheiten zu unterstützen. Als Wasser und Faser-reiche Lebensmittel, die relativ wenige Kalorien enthalten, können Obst ein Gefühl der Fülle zwischen den Mahlzeiten zu erhöhen und Ihnen erlauben, mehr Nahrung Volumen zu essen, während Sie innerhalb Ihrer Kalorien Bedürfnisse bleiben. Appetitkontrolle und Gewichtsmanagement sind wichtig, weil Pfunde können Gelenkschmerzen und Entzündungen erhöhen.

Mögliche Risiken

Bestimmte Früchte und Säfte sind besonders reich an Fructose – eine natürlich vorkommende Zuckerform. Es wurde eine Korrelation zwischen Fructose-reichen Diäten und Gicht-Symptomen, nach der Gicht und Harnsäure Bildung Gesellschaft gefunden. Mit anderen Worten, das Essen von übermäßigen Mengen an Fructose-reichen Früchten, wie getrocknete Früchte, Äpfel, Pfirsiche, Kirschen, Pflaumen, Pflaumen, Trauben und Birnen oder Säfte können Gicht-Aufflackern auslösen oder verschlimmern.

Forschung

In einer Studie, die im “Journal of the American Medical Association” im Jahr 2010 veröffentlicht wurde, analysierten die Forscher die Aufnahme von Fructose-reichen Getränken und Gicht-Symptomen unter 78.906 Frauen ohne Geschichte der Krankheit im Laufe von 22 Jahren. Frauen, die Fruktose-reiche Getränke, wie Orangensaft, regelmäßig verbrachte, waren signifikant häufiger Gicht-Symptome als Frauen, die nicht.

Vorschläge

Um Ihre Harnsäurespiegel zu senken und vor Gicht-Symptomen zu schützen, essen Sie mehr pflanzliche Proteinquellen wie Bohnen und Linsen und weniger Fleisch und Meeresfrüchte, die reichhaltige Mengen an Purinen enthalten. Um Fruktose-bezogene Flare zu verhindern, wählen Sie ganze, frische Früchte über Säfte und getrocknete Früchte und verbrauchen fructose-reiche frische Früchte in Maßen. Früchte weniger wahrscheinlich, um Ihre Symptome zu verschlimmern gehören Bananen, Zitrusfrüchte, Melonen, Kiwi und Heidelbeeren.