6 Kategorien der Ernährung

Nahrung ist nicht nur ein Mittel für Energie, sondern bietet dem Körper auch lebenswichtige Nährstoffe, um spezifische und wichtige Aufgaben wie Temperaturregelung und Knochenerhaltung durchzuführen. Ernährung ist ein Schlüsselfaktor für die Schaffung eines gesunden und starken Körpers, es gibt sechs wesentliche Nährstoffkategorien im Auge zu behalten bei der Vorbereitung einer ausgewogenen Ernährung.

Wasser

Wasser ist der wichtigste Nährstoff für den Menschen, ohne dass der Körper nicht überleben kann. Während Wasser keine Energie erzeugt, sorgt es für eine wesentliche Hydratation. Bleiben hydratisiert ist wichtig, da der menschliche Körper aus 70 Prozent Wasser besteht, Zellen im Körper sind flüssig gefüllt, und diese Zellen braucht Hydratation, um einzelne Aufgaben wie Temperaturregulierung und Transport von Ernährung und Sauerstoff durchzuführen. Schweiß, Wasserlassen und Stuhlgang alle ausscheiden Wasser aus dem Körper, und diese Flüssigkeit muss ersetzt werden, um es hydratisiert zu halten. Die meisten Gesundheitsdienstleister empfehlen, acht Gläser Wasser pro Tag zu trinken, um flüssige Flüssigkeiten wieder aufzufüllen.

Kohlenhydrate

Wenn die Leute an Ernährung denken, denken sie gewöhnlich an Energie für den Körper. Kohlenhydrate, die primäre Energiequelle des Körpers, stellen die notwendige Kraft zur Verfügung, um wichtige Organe wie Herz und Gehirn reibungslos zu halten. Es gibt zwei Klassen von Kohlenhydraten – einfach und komplex. Einfache Kohlenhydrate sind Zucker wie Tischzucker und Maissirup. Komplexe Kohlenhydrate sind Vollkornprodukte, Reis, Nudeln und Kartoffeln. Komplexe Kohlenhydrate bieten langfristige Energie, im Gegensatz zu einfachen Kohlenhydraten, die dazu neigen, schnell zu verbrennen.

Eiweiß

Proteine ​​sind die Bausteine ​​des Lebens. Proteine ​​bilden jedes Gewebe und Struktur im Körper. Sie sind wichtig für Muskelreparatur und -wachstum, die Energie und Wärme liefern und Nährstoffe in den Blutstrom transportieren. Protein kann in einer Vielzahl von Quellen gefunden werden, aber vor allem in Fleisch. Fisch, Geflügel, Eier, Bohnen und Nüsse sind auch hervorragende Proteinquellen.

Fette

Dieser wesentliche Nährstoff hat einen schlechten Ruf von den Medien und die Modeerscheinung Diät-Menge bekommen, aber im Gegensatz zu populären Glauben, ist es ein wichtiges Element in einer ausgewogenen Ernährung. Fette werden nicht nur für Energie, sondern für die Temperaturregelung verwendet. Fette sollten in Maßen verbraucht werden, da das Essen zu viel von ihnen zu Fettlagerung im Körper führen kann. Fett kann gesättigt oder ungesättigt sein. Gesättigte Fette sind Tierfette wie Fleisch, Butter und Schmalz, und wurden mit bestimmten Arten von Krebs und Herzerkrankungen verbunden. Ungesättigte Fette sind in pflanzlichen Ölen und sind gesünder als gesättigte Fette. Omega-3-Fettsäuren, in Kaltwasserfischen wie Lachs, gelten nicht nur gesund, sondern vorteilhaft.

Vitamine können als Ergänzungen genommen werden, aber wenn Sie eine ausgewogene und gesunde Ernährung beibehalten, sind Ergänzungen nur selten erforderlich, Vitamine sind in den meisten unverarbeiteten Lebensmitteln. Vitamine sind wichtig für den Aufbau des Immunsystems, die Bekämpfung von Infektionen und die Regulierung der Körperfunktionen. Alle Früchte, Gemüse und Vollkornprodukte sind voll von Vitaminen wie Vitamin C, Vitamin A, Vitamin E und Vitamin K – alles wichtig für die Aufrechterhaltung der Körperfunktionen.

Minerale helfen dem Körper, richtig zu arbeiten, indem sie helfen, Gewebe zu bauen und Körperflüssigkeiten zu regulieren. Viele Mineralien sind im menschlichen Körper wichtig, aber einige der wichtigsten sind Kalzium, Kalium, Natrium, Magnesium und Eisen. Diese sind in Fleisch, Vollkorn und Milch.

Vitamine

Mineralien